«Natur und Landschaft» - dieses Thema hat im Heimatbuch Meilen eine lange Tradition. Der diesjährige Band des Meilemer Heimatbuches setzt neue, spannende und überraschende Akzente.

Niemand weiss es besser, als die Meilemerinnen und Meilen selber: Ihr Wohnort verfügt über eine privilegierte Lage mit dem Zürichsee vor der Haustüre und einem der schönsten Naherholungsgebiete des Kantons im Rücken.Kein Wunder, spielen Themen rund um die Meilemer Natur und Landschaft seit der ersten Ausgabe im Jahr 1960 immer wieder eine wichtige Rolle. Kann man da noch etwas Neues schreiben?

Einblicke dank Einzelblicken

Man kann, wie das Meilemer Heimatbuch 2016 beweist. Es erhebt nicht den Anspruch, das Megathema abschliessend zu behandeln, sondern lässt pars pro toto wichtige Akteure zu Wort kommen, die sich mit der Natur und der Landschaft der Zürichsee-Gemeinde befassen: Den Förster und den Wildhüter, die aus ihrem Alltag erzählen. Die Bauernfamilie Dolder, die seit Jahrzehnten in Meilen als Landwirte tätig sind. Den Präsidenten des Meilemer Naturschutzvereins, der die erfüllende Faszination des Arbeitens in und an der Meilemer Landschaft beschreibt. Die Gemeinderäte Bossert und Hodel, die über ihren persönlichen Zugang zur Meilemer Natur und zu deren Stellenwert in der politischen Arbeit berichten – und manche Aspekte mehr. Die vielfältigen, meist sehr persönlich gefärbten Einblicke führen zu einer überaus spannenden und anregenden Lektüre über ein Thema, das in Meilen überall präsent und doch nur selten in den Schlagzeilen ist. 

Botschafter, Flugzeugpilot, Künslerinnen

Doch auch abseits des Schwerpunktes wartet das Meilemer Heimatbuch mit einer Vielzahl lesenswerter Beiträge auf: So lässt uns der frühere Botschafter und Neo-Meilemer Walter Fetscherin in sein früheres Arbeitsleben blicken, und er erzählt, wie er den Weg zum neuen Wohnort Meilen fand. Der Meilemer Pilot Ernst Frei erzählt über die Faszination, die von seinem Lieblingsflugzeug «Super-Connie» ausgeht. Im Restaurant «Thai Orchid» tauchen wir in dessen Geschichte ein, die viele Jahre diejenige des Restaurant «Rössli» war. Die Meilemer Künstlerinnen Ruth Graf-Kym und Madeleine Hürlimann nehmen uns auf eine Lebensreise mit, die in der gemeinsamen Schulzeit begann, sehr unterschiedlich verlief und doch viele Gemeinsamkeiten aufweist. Peter Kummer beleuchtet mit dem «Meilener Verkommnis» ein bislang kaum bekanntes historisches Ereignis, das im Nachgang zur Schlacht von Kappel am 11. Oktober 1531 stattfand. Und schliesslich besucht das Meilemer Heimatbuch auch zwei Jubilare, die beide den 25. Geburtstag feiern: Nämlich den Verein Schälehuus-Club Meilen und den den Verein Senioren für Senioren SfS. 

Anregende Chronik

Selbstverständlich erlaubt auch das diesjährige Heimatbuch dank seiner reichhaltigen Chronik nochmals das Meilemer Jahr von Anfangs Juli 2015 bis Ende Juni 2016 Revue passieren zu lassen. Viele treue Heimatbuch-Leserinnen und Leser beginnen bekannterweise die Lektüre des Werkes jeweils im hinteren Teil des Werkes, dort wo die Chronistinnen und Chronisten so manches Ereignis in knappen Worten präzise für die Nachwelt festhalten. 

Vom Schwerpunktthema «Natur und Landschaft» über die vielfältigen Hauptartikel bis zur abwechslungsreichen Chronik: Das Heimatbuch Meilen 2016 bietet eine umfassende Palette Lesevergnügen rund um die schönste Gemeinde am Zürichsee. Der Erwerb lohnt sich auf alle Fälle.


Buchvorschau


Das Heimatbuch Meilen ist an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:


Papeterie Köhler

Dorfstrasse 84

8706 Meilen, 


Apotheke im Zentrum Feldmeilen

General-Wille-Strasse 65

8706 Feldmeilen, oder direkt bei der


Vereinigung Heimatbuch Meilen

Winkelstrasse 28

8706 Meilen

Telefon: 043 538 99 11

Email: info@heimatbuch-meilen.ch



News



Buchvorschau


Schwerpunkte der aktuellen Ausgabe:


Landschaft und Natur in Meilen

Einer der reizvollsten Ausschnitte der Zürichseelandschaft

Hans-Rudolf Galliker


Fliegen aus Leidenschaft

Der Meilemer Pilot 

Ernst Frei und "seine" 

Super-Connie

Sibylle Zambon


Vom "Rössli" zum "Thai Orchid" 

Eine historische Spurensuche in der Meilemer Gastronomie

Peter Kummer/Jeannine Horni


Meilen - ruhiger Pol nach bewegten Jahren

Dr. Walter Fetscherin


Das "Meilener Verkommnis" - oder warum es in Obermeilen ein Rathaus gibt

Was der zweite Kappeler Landfriede mit Meilen zu tun hat

Peter Kummer